The Blue Flagships

Smokestack Lightnin' Home Page -- The Blues Profile Page

If someone can translate this, e-mail me please.


The Blue Flagships – SAXY SWINGIN’ 40’s RHYTHM & BLUES

Die wohl renommierteste europäische Bluesband – die Mojo Blues Band aus Wien - verdankte einen grossen Teil ihres Erfolges in den Neunzigern dem Kontrabassisten Dani Gugolz und dem Schlagzeuger Peter Müller. Seit den frühen fünfziger Jahren hatte man keine solche federhart und betonleicht swingende Rhythm-Section in einer Bluesband mehr gehört. Die Europäer schafften es sogar in amerikanische R&B-Charts!

Der urbane Rhythm and Blues der Vierziger und frühen Fünfziger war eine Klavier- und Saxophon-betonte Musik, die – vorwiegend von äusserst fähigen Jazzmusikern gespielt – für das rein schwarze Ausgehpublikum eine Tanz- und Gebrauchsmusik darstellte. Mit dem Rückzug des Jazz aus den Tanzdielen auf die Konzertbühne und dem Siegeszug des Rock n’Roll geriet diese äusserst zugängliche Spielart des Blues in den Hintergrund. In Europa sind es sogar bis heute nur wenige Spezialisten, die sich in dieser Stilart wirklich auskennen. Der elektrische Gitarrenblues überdeckte die Wahrnehmung des Publikums ab den sechziger Jahren vollends.

Nach einer kleinen, vom Zürcher Promotor und Saxophonisten Duke Seidmann organisierten Tournee mit Legenden wie Red Holloway, Carrie Smith und dem über achtzigjährigen Jimmy Coe entschied die ad hoc für die "Legends of Rhythm and Blues" engagierte Begleitband, sich als feste Gruppe zu formieren. Mit dem renommierten Arrangeur und Pianisten David Ruosch war der harte Kern der "BLUE FLAGSHIPS" beieinander.

Nach Wendelin Salzmann konnte als zweiter Saxophonist dann 2009 der versatile Tom Müller gewonnen werden. Der Sänger Tommie Harris - eine echte Koryphäe des Blues aus Alabama - komplettierte die "BLUE FLAGSHIPS". Tommie lebt seit vielen Jahren in Deutschland und ist einer der wenigen, die den "vor-elektrischen", urbanen Blues, wie er in den Vierzigern gepflegt wurde, noch original beherrschen.

Inzwischen tourt die Band mit wachsendem Erfolg durch die Schweiz und Deutschland und trat auch mit Legenden wie Fleetwood Mac-Mitgründer Jeremy Spencer und dem texanischen Übervater des Blues-Shouting: Jimmy "T99" Nelson auf. Ihre erste CD erntete in Fachkreisen höchstes Lob.

Was erwartet den Zuhörer? Rollende Boogies, peitschende Sax-Riffs, swingende Blues-Vocals, stampfende R&B-Beats, subtiles Timing, au-genzwinkernde Duette, virtuose Klavierläufe, charmante Ansagen, unbekannte Trouvaillen, aber auch beliebte Standards...alles immer sehr tanzbar und unterhaltsam. Dem Publikum – ob Kenner oder nicht – gefällt’s ausnahmslos. Das hat viel damit zu tun, dass man den Bühnenprofis durchs Band anmerkt, wie viel Spass sie bei allem musikalischen Anspruch an dieser neu belebten Musik haben.

The Blue Flagships


 
 
Click the PLAY button above to start the stream